Die Wahrheit ?ber gulli.com

  • Wie man uns auf open-gulli.net berichtet, hat uns die deutsche Undergroundseite ?Gulli.com? bisher einiges verschwiegen. Hier die wesentlichen Punkte zusammengefasst:

    1. Der Inhaber von gulli.com, sein heisst Nick im Gulli:Board ist ?Sandler?, heisst in Wirklichkeit Randolf Jorberg. Dies wussten bisher nur wenige, und die haben es verschwiegen, da sie an den Werbeeinnahmen beteiligt sind.


    2. Randolf Jorberg steckt bei den Abzocker-Br?dern Schmidtlein mit drin! Hier Infos zur Domain ?www.hacking.de?:


    Domain: Hacking.de
    Betreiber laut Impressum: A. Schmidtlein (Anmerkung: Andreas Schmidtlein, B?ttelborn)
    Inhaber: fliks it-solutions GmbH & Co. KG
    Admin C: Randolf Jorberg
    Bemerkungen: Kein Kostenhinweis auf Startseite


    3. Durch die Schliessung der Gulli:B?rse verschwand ein Marktplatz f?r Warezkiddies aus aller Welt und Gulli verlor enorm viel Geld. Hier die Bilanzen der Werbeeinnahmen von Gulli:


    Mai 2008: Werbeeinnahmen in H?he von 13.254,67 Euro. Alleine die Klicks aus der B?rse waren mit 8.942,54 sehr hoch.


    Juni 2008: Werbeeinnahmen in H?he von 11.7842,56 Euro. Alleine die Klicks aus der B?rse waren mit 7.384,12 hoch.


    Juli 2008: Werbeeinnahmen in H?he von 10.467,75 Euro. Alleine die Klicks aus der B?rse waren mit 6.134,68 hoch.


    4. IP-Adressen werden im Gulli:Board sehr wohl geloggt! Vor allem in der Gulli:B?rse war es den Usern wichtig, dass keine IPs gespeichert werden, dies hat Gulli auch angegeben nicht zu tun. Nun ist klar: Gulli l?schte zwar die IPs im Foren-Template, gespeichert/geloggt werden sie aber trotzdem.


    5. boerse.to geh?rt auch Randolf Jorberg! Als boerse.to online kam, haben sich alle gefreut, nur wenige haben bemerkt, dass sich boerse.to auf einem von Randolf Jorberg bezahlten Hoster befindet.


    6. Zum Schluss noch die gulli-Daten:


    >> http://szeneblog.biz/


    Das Ganze wurde von einem ehemaligen gulli-Mitarbeiter publik gemacht, er sagt:


    Quote

    Zitat:
    Ich bin froh da? ich gulli.com verlassen habe. Die L?gen, Intrigen, Verarsche der User. Das geht mir zu weit!



    Quelle: http://szeneblog.biz/


    Syler

  • Also das h?tte ich im Leben nicht gedacht, aber ich war auf Gulli in meinem Leben vllt 4 Mal :D
    Aber deren Einnahmen waren schon extrem hoch. Aber egal,. Ich sag nur FU*K :zensur: