[B] Einfacher Keygen coden

  • Hey Leute für alle die nen Keygen machen wollen ohne nen Algorythmus zu erkennen empfehle ich diesen source hier ist nix besonderes aber dennoch hilfreich:



    falls ihr mehr als 10 key machen wollt könnt ihr einfach weiter fahren mit case 11 ... müsst aber dann bei key = Int(Rnd() * 10) in die anzahl eurer keys ändern


    mfg

    <p>[CENTER]<img src="http://www.jaypac.de/upload/68716thedonvv.png">[/CENTER]</p>

  • Zitat von man1ac;19869

    Nicht so schön, wie ich finde. Man hätte es mit List<> besser lösen können.


    Ja wie gesagt für nen anfänger ist es praktisch ich persöhnlich bevorzuge es via algoryhtmen zu machen aber des dauert halt nen bissl

    <p>[CENTER]<img src="http://www.jaypac.de/upload/68716thedonvv.png">[/CENTER]</p>

  • Die Wortkreation "Keygen" impliziert das Erzeugen eines Keys, das ist dementsprechend kein Keygen.


    Und ja, auch in .NET sollte es Arrays und for-Schleifen geben - sogar for-each... :/

  • Als leichte Ã?bung kannst du es ja so umschreiben, dass das wie ein ICQ "Hack" Programm aussieht. Dann lässt du irgendwelche Passwörter erstellen, die nicht nach "ofisjfg" oder "9j59jsf" aussehen, sondern wie "Ente223" oder "qwer49i".


    Für zufällige Buchstaben


    (Mache das jetzt aus dem Gedächtnis, code stimmt hoffentlich ;D)



    Class Klasse
    Dim r as new system.random
    Dim A as string


    Sub ABC() handles mybase.load
    'Chr für einen Buchstaben. Ich gehe jetzt mal nur auf die Gro�buchstaben ein
    '65 = A
    '90 = Z
    'r.next(1,10) bedeutet: Eine zufällige Zahl zwischen 1 und 10 wird genommen
    A = Chr(r.Next(65, 90)) 'Wir wählen nur einen Buchstaben zwischen A und Z
    Msgbox(A) 'Der aktuelle Buchstabe aus dem A String
    End Sub
    End Class

  • Kann man so leichter lösen:



    Vb.Net:


    Code
    1. Dim keys(2) as StringDim rnd as New Randomkeys(0) = &quot;&quot;keys(1) = &quot;&quot;keys(2) = &quot;&quot;Textbox1.Text = keys(rnd.Next(0, 2))


    C#


    Code
    1. string[] keys = new String[2];
    2. Random rnd = new Random();
    3. keys[0] = "";
    4. keys[1] = "";
    5. keys[2] = "";
    6. Textbox1.Text = keys[rnd.Next(0, 2)]


    Vielleicht ist ein kleiner Fehler drinnen ist aber auch aus dem Kopf geschrieben ;)