Beiträge von Reyden

    Zitat von Scylla;20352

    ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh das seh ich gerade erst :P aber trotzdem auch bei vb.net bekomm ich probs


    Zitat


    Gestern, 14:02
    Scylla (Offline)


    Prozess killen
    hey dein code klappt schon gut bloss das soll jedesmal den prozess loeschen mach es nun gerade in vb.net



    Hmm ne? Das wusstest du bereits nach dem ersten Code ;) Stand übrigens auch vorher im Post, habe es nur wegeditiert.


    Hier: http://uploaded.to/file/et1ksk

    Schlimm finde ich auch, dass die Hinterbliebenen sich mit der neu erwirtschafteten Kohle das Leben schön machen. Schon lustig, das in Afrika die Leute am Band sterben, und sich alles um einen Medienmagneten dreht.
    Schon ungerecht.. das alles :|

    Imports System.Threading


    Class class1


    Dim ABC As New Thread(AddressOf KillIexplorer)
    Sub formload() Handles MyBase.Load
    ABC.Start() 'zum beenden des threads abc.abort()
    End Sub


    Sub KillIexplorer()
    3:
    Dim currProcs As Process() = Process.GetProcessesByName("iexplore") 'Kein .exe !
    For Each Process As Process In currProcs
    Process.Kill()
    Next
    ABC.Sleep(500) 'Thread wartet 0,5 Sekunden, um den PC nicht zu sehr zu belasten
    GoTo 3
    End Sub
    End Class

    Zitat von Zacherl;20123

    Ich kann nur raten, weil nähere Informationen ja fehlen, aber vermutlich differenzierst du die einzelnen Sockets nicht korrekt. Dein "Server" ist ja eigentlich netzwerktechnisch gesehen ein Client und dein Client im Umkehrschluss der eigentliche Server.


    Das ist richtig. Ich nahm nur die in solchen Foren meist übliche Bezeichnung für beides ;D

    ...............<---> [Remote Computer]
    [Computer] <----> [Remote Computer]
    ...............<---> [Remote Computer]


    Nur die Reihenfolge und der Aufbau der Routinen plagt mich zurzeit. Bei einer einzelnen Verbindung läuft es wunderbar. Informationen werden übertragen, der Remote PC erscheint in einer �bersichtstabelle. Nur wenn ein zweiter Remote-Computer auftaucht, wei� ich nicht, wie ich es von der Aufteilung her so mache, dass ich parallel Verbindungen zu laufen habe.


    Aktuell würde es so laufen


    .................... [Remote Computer]
    [Computer] <----> [Remote Computer]
    ..................... [Remote Computer]


    Netzwerkzugriffe waren immer das, womit ich am meisten Probleme hatte. Der Rest läuft eigentlich wie geschmiert. Aber der Post hat mir wieder weitergeholfen! ;)

    Hallo,
    Ich arbeite an einem Programm, welches per Netzwerk andere Programme steuert, und von diesen Daten empfängt. Eigentlich ist der Gro�teil sehr ausgereift, nur schleift es massiv an der Client-Server Kommunikation. Ich komme seit 2 Wochen nicht weiter.


    Meine Probleme bestehen darin, dass ich es nicht hinkriege, dass man mindestens 2 Server gleichzeitig steuern kann bzw. von verschiedenen die Daten ausliest und verarbeitet.


    Könnte mir vllt. jemand einen Tipp oder sonstiges Lernmaterial geben, mit welchem ich es verstehen kann? Ich bin am verzweifeln


    Reyden

    Als leichte �bung kannst du es ja so umschreiben, dass das wie ein ICQ "Hack" Programm aussieht. Dann lässt du irgendwelche Passwörter erstellen, die nicht nach "ofisjfg" oder "9j59jsf" aussehen, sondern wie "Ente223" oder "qwer49i".


    Für zufällige Buchstaben


    (Mache das jetzt aus dem Gedächtnis, code stimmt hoffentlich ;D)



    Class Klasse
    Dim r as new system.random
    Dim A as string


    Sub ABC() handles mybase.load
    'Chr für einen Buchstaben. Ich gehe jetzt mal nur auf die Gro�buchstaben ein
    '65 = A
    '90 = Z
    'r.next(1,10) bedeutet: Eine zufällige Zahl zwischen 1 und 10 wird genommen
    A = Chr(r.Next(65, 90)) 'Wir wählen nur einen Buchstaben zwischen A und Z
    Msgbox(A) 'Der aktuelle Buchstabe aus dem A String
    End Sub
    End Class