Beiträge von kip

    Hi,


    hab ein wenig damit rumgespielt! Wan wird man denn abspeichern können und bei einem erneuten Check werden die gefunden Passwörter überschrieben. Nicht sehr sinnvoll! Ist die Datenbank ausschlie�lich für MD5-Hashes ausgerichtet? Ansonsten wäre noch eine Unterteilung zwischen NTLM, SHA, MD5 usw. cool! Aber spitzen Arbeit soweit. Das Arbeiten mit eigenen Rainbowtables wäre natürlich auch klasse. :D


    lg kip

    Zitat von H@cK0rId0n;22937

    Es gibt etwas was man wohl schon beachten müsste und zwar..
    Achte drauf das du falls du andere Festplatten / Container hast die gerade offen sind vorm PC herunterfahren auch von dir zuerst geschlossen werden und das du immer ne Sicherung deiner Volume-Header hast.
    Ich habe ne Server Festplatte wo ich alles drauf habe was mir wichtig ist und da ich die vorm herunterfahren nie geschlossen habe ist die mittlerweile so fehlerhaft das ich kaum was machen konnte. Ich habe es versucht mitm "chkdsk" zu reparieren aber das ging auch nicht. Die Daten auf ne andere Festplatte zu transferieren kannst du dann auch vergessen da die Verbindung zur Festplatte abschmiert und du die Daten somit nicht wo anders verschieben kannst..


    Was die Verschlüsselung angeht.. AES ist wie die Anderen schon gesagt haben die Scnellste und auch eine sichere Verschlüsselung.


    Hmmm, kann ich jetzt nicht bestätigen! Hat bis jetzt noch die Datenverluste. Kann man sich doch eine kleine Batch basteln die vor dem Herunterfahren alle Container unmountet.


    @ DimeX


    Wie lang hast du gebraucht bis du das 64-Zeichenlange Passwort auswendig konntest? *lol*


    edit: Hab gerade gelesen, dass der TrueCrypt-Task die Container automatisch unmountet vor dem Herunterfahren? -.-
    edit: Habs bis dato auf zwanzig Zeichen gebracht, welche ich auch auswendig kann, aber angestrebt sind auch so um die 30. Ist zugleich ja auch ein gutes Training fürs Köpfchen.

    Den Artikel hab ich mir bereits durchgelesen, aber etwas genaues steht auch nicht drin und eine weitere Frage wäre, ob das auf wiki wirklich alles stimmt. Sehe Wiki nicht unbedingt als die seriöseste Quelle! Insgesamt ist es aber der beste Artikel den ich bis jetzt darüber gefunden habe.

    Irgendwie müssen die Dinger ja auch gewartet werden. Wenn man sich da ne kleine Schutzweste umzieht und sich als Stra�enarbeiter ausgibt dürfte das nicht so sehr auffallen. Allerdings fällt es bestimmt in der Zentrale auf, dass dort ohne Befugnis rumgefummelt wird!


    Mich würde mal interessieren, ob Ampeln am I-Net hängen oder welches Netz die benutzen. VPN? Könnte mir auch gut vorstellen, dass die Ampeln via SPS gesteuert werden. Hat denn keiner genauere Infos?

    Hoi,


    würde dir auch zu Debian raten! Habe selbst einen kleinen Home-Server hier auf dem Debian läuft! Hilfe findest du bestimmt hier http://forum.rootforum.de/! Wenn man sich mal eingearbeitet hat machts richtig SpaÃ? damit zu arbeiten. Hatte zwar Probleme einen Software-Raid zu verschlüsseln, aber mit Debian 5.0 ist das auch kein Problem mehr. CentOs ist sicherlich auch eine Alternative, aber damit hab ich noch keine Erfahrungen sammeln können. Fedora kannst du dir auch mal anschauen (http://www.howtoforge.de/howto…-als-der-perfekte-server/). Einfach ein wenig rumprobieren und dann eine Entscheidung treffen.

    Mal eine andere Frage, wei� jemand wie die Ampelschaltungen wirklich funktionieren? Funktioniert das immer noch über Schütze oder steckt dort wirklich ein Microcontroller drin? Da die meisten Ampeln meines wissens zentral gesteuert werden, würde sich ja ein Microcontroller anbieten. Des Weiteren würde mich mal die Vernetzung der einzelnen Ampeln untereinander interessieren! Das er selbst Ampeln manipuliert glaub ich ihm auch nicht, aber die Möglichkeit bestände definitiv, denke ich!
    proll-hacker regen bei mir immer den Wissensdurst an :D


    so long

    hi,


    der Themenstarter ist zwar banned, aber nichtsdestotrotz, ...


    ... hab ich mir den Thread mal aufmerksam durchgelesen und die Idee klingt gut. Eine Idee ist nie komplett oder perfekt, aber daran kann gearbeitet werden.


    Phrasen wie: "Das kostet zuviel Zeit", "ich hab auch ein RL" oder "Das kann nicht funktionieren!" sind Schwachsinn und kontraproduktiv!


    Aber back to topic, ich habe vor ein einigen Jahren mit ein paar Kumpels aus dem IRC gelegentlich Sessions mit Editor Gobby gehabt.
    Gobby ermöglicht das Arbeiten an Dokumenten durch mehrere Personen gleichzeitig. (Mehr)


    So lässt sich z.B. gemeinsam ein Source-Code entwickeln. Gobby ist plattformunabhängig und frisst kaum Resourcen. Möglich wäre auch die Server-Variante Sobby zu betreiben! Man könnte z.B. jeden Monat gemeinsam ein Programm entwickeln und der "Lehrer" erzählt dazu etwas über Teamspeak, Skype etc.


    Es sollten natürlich auch Fragen gestellt werden können.
    Allerdings setzt so eine Session immer eine gewisse soziale Kompetenz der Teilnehmer voraus.
    Sowas kann auch ganz schnell ausarten. Dazu sollten vllt vorab einige Regeln aufgestellt werden.
    Die Teilnehmerzahl sollte wenn möglich auch gering gehalten werden.


    Möglich wäre z.B. ein Bewerbungsverfahren. Themen, wie "Grundlagen der Programmierung" sind viel zu umfassend für so etwas, aber wie bereits erwähnt, die gemeinsame Entwicklung eines kleinen Bots in der Sprache xyz dürfte in 1-2 Stunden umsetzbar sein.


    Hier sollte dann vllt vorab klar sein, was die Teilnehmer an Kenntnissen mitbringen müssen. Diesem könnte man aber durch das Bewerbungsverfahren leicht bewerkstelligen. Es wird ein Thema ausgeschrieben, auf das man sich bewerben kann.
    Um die Resonanz zu testen wäre doch ein Probelauf angemessen, wenn es nicht funktioniert kann man die Idee immer noch über den Haufen werfen.


    so long

    So str0ke bleibt laut Heise! Wurde von Freunden dazu überredet das Projekt weiterzuverfolgen. Hat scheinbar das Projekt vorher im Alleingang gemanaged und ist ihm dann um die Ohren geflogen! Bedingung für die Fortsetzung war wohl auch, dass ihm von nun an ein paar Freunde unter die Arme greifen! Find ich top, was wäre auch metasploit ohne milw0rm :P